Dr. Hartmut Reichardt

img_555_555

Berater

Wirkung und Worte
Worten sollen Taten folgen. Dieser Zusammenhang ist für mich lebensgestaltend. Aber auch die Reihenfolge ist wichtig: Das Wort kommt zuerst. Gerade weil die deutsche Geschichte voll von Taten ist, die nicht im Dialog konzipiert, sondern wie mit einer Axt in die Wirklichkeit eingeschlagen wurden.
Im Anfang war das Wort, sagt das Johannesevangelium. Es meint dasselbe. Worte sollen wirken, nicht Waffen. Der Umgang mit Worten prägt mein Leben. Anfangs zwei Jahre als Ausbilder an der Offiziersschule der Luftwaffe. Während des Studiums als Freier Journalist bei verschiedenen Tageszeitungen und nach Studienende (Abschlüsse M.A., Dr. phil.) zehn Jahre an der Evangelischen Akademie Loccum als Sprecher und Studienleiter für Massenkommunikation und Internationale Politik.
Dann wieder Journalismus. Nach verantwortlichen Positionen bei der Braunschweiger Zeitung übernahm ich 1996 die Chefredaktion der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung, Deutschlands ältester noch erscheinender Tageszeitung. Die Kooperation mit der Hannoverschen Allgemeinen ermöglichte mir, überregionale Themen zu bearbeiten: Untergang der Kursk, Explosion der Deepwater Horizon, Reportage aus einer B-52, für die ich 2006 den Hugo-Junkers-Preis erhielt.

Name:

Dr. Hartmut Reichardt